Neuigkeiten aus dem Archiv

Neuer Provinzial für die Herzegowinisch - Franziskanische Provinz

  In der Franziskanischen Provinz der Herzegowina wurde ein neuer Vorstand gewählt. Als Provinzial wurde der Leiter des Informationszentrums Medjugorje Pater Miljenko Šteko gewählt. Wir gratulieren dem Pater Miljenko und wünschen ihm viel Erfolg, Gottes Segen und die Fürsprache der Königin des Friedens für diesen verantwortungsvollen Dienst.
 

Objavljeno: 10.04.2013.

Ostern mit zahlreichen Pilgern in Medjugorje

Unter den Pilgern, die zu Ostern in Medjugorje weilten, begegneten wir in diesen Tagen Pater Pathyitl George Manoj, aus Indien (Kerala), der zurzeit in Deutschland in Münster lebt und Theologie studiert. Er ist zum ersten Mal in Medjugorje. Schon in Indien hatte er von den Erscheinungen in Medjugorje gehört. Als er dann nach Deutschland kam, hat er erneut von Medjugorje gehört. „Am Anfang konnte ich es nicht glauben, dass die Gottesmutter jeden Tag erscheinen soll, jedoch, seitdem  ich hier bin, begreife ich die Wirklichkeit und dass die Erscheinungen tatsächlich geschehen. Es scheint mir, dass die Menschen hier bereit sind, den Plan Gottes anzunehmen. Ich sehe, dass alle Pilger glücklich sind, hier zu sein und ihre Erfahrungen einander mitteilen zu  können, wie die Gottesmutter es anempfohlen hat und auch noch empfiehlt,  und  das nimmt Einfluss auf ihr leben“. Sagte Pater Manoj.(Fotos)

Objavljeno: 02.04.2013.

Statistik für März 2013

Anzahl der ausgeteilten hl. Kommunionen  102 500

Anzahl der Priester in Konzelebration 1577 (50 täglich im Durchschnitt)

Objavljeno: 01.04.2013.

Ostern in Medjugorje

Auch in diesem Jahr war zu Ostern eine große Pilgermenge in Medjugorje anwesend, die gemeinsam mit den Pfarrangehörigen an der dreitägigen Liturgie teilnahmen. In diesen Tagen waren in Medjugorje  Pilger aus Italien, aus den USA, Österreich, Deutschland, Irland, Spanien, Frankreich, aus der Ukraine, aus Belgien, der Slowakei, aus Rumänien, aus dem Libanon und aus Russland , so wie auch Pilger aus Kroatien, aus Bosnien und Herzegowina anwesend. Am Gründonnerstag begann das Rosenkranzgebet in der Pfarrkirche zu Medjugorje um 17 Uhr und die feierliche hl. Messe vom Letzten Abendmahl des Herrn um 18 Uhr. Pater Slaven Brekalo war Hauptzelebrant mit 29 Priestern als Konzelebranten. Am Karfreitag gingen schon in den frühen Morgenstunden  Gläubige in größeren oder kleineren Gruppen auf den kreuzberg und beteten in verschiedenen Sprachen den Kreuzweg. Am Fuße des Kreuzberges begann um 11 Uhr als Mittelpunt der Kreuzwegandachten der Aufstieg mit der Pfarrbevölkerung und den kroatisch sprechenden Pilgern. Pater Marinko Šakota, der Pfarrherr von Medjugorje,  betete den Kreuzweg vor. Das Rosenkranzgebet begann um 17 Uhr. Die  Liturgie  vom Karfreitag begann um 18 Uhr, Pater Tomislav Pervan führte diese Feierstunde an. Am Karsamstag begannen die Feierlichkeiten zur Osternacht um 20 Uhr, Pater Miljenko Šteko war Hauptzelebrant. Am Ostertag selbst wurden die hl. Messen  in verschiedenen Sprachen gefeiert, in kroatischer Sprachen aber um 7, 8, 11 und 18 Uhr. (photo)

Objavljeno: 31.03.2013.

DER HERR IST WAHRHAFT AUFERSTANDEN, ALLELUJA!

„Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.“

(Johannes 20,21)

 

Allen Pfarrgemeindemitgliedern, Pilgern, Freunden, Wohltätern und allen Menschen guten willens:

Frohe und gesegnete Ostern!

Der Pfarrer und die Franziskaner
(photo)

 Uskrsna cestitka 2013 - fra Marinko Sakota

Objavljeno: 30.03.2013.

Die drei heiligen Tage der Karwoche in Medjugorje

Gründonnerstag, 28.  März – An dem Tag, an dem sich die Kirche an die Einsetzung des heiligen Altarssakramentes und des Priestertums erinnert, ist es nur erlaubt, zwei heilige Messen zu feiern: die hl. Messe, bei der das Chrisamöl geweiht wird und die hl. Messe als Erinnerung an das Letzte Abendmahl. Die Messe, bei der in der katholischen Kirche das Chrisamöl geweiht wird, darf nur der Bischof mit den Priestern in der Bischofskirche oder der Kathedrale feiern. Deswegen ist in Medjugorje am Vormittag keine hl. Messe und keine Beichtgelegenheit. Der Rosenkranz beginnt in der Pfarrkirche von Medjugorje um 17 Uhr. Um 18 Uhr wird die heilige Messe als Erinnerung an das Letzte Abendmahl des Herrn feierlich begangen. Nach der hl. Messe haben die Gläubigen Gelegenheit zur Anbetung und zum stillen Gebet vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten bis Mitternacht. Beichtgelegenheit ist von 16 Uhr bis zum Beginn der Messfeier.

Objavljeno: 23.03.2013.

Palmsonntag in Medjugorje

Am Palmsonntag beginnt die Karwoche, der Höhepunkt der Vorbereitungen auf die Auferstehungsfeier des Herrn. In Medjugorje beginnt die Liturgie vom Palmsonntag am Sonntag, dem 24. März, um 10.30 Uhr, auf den Grundfesten der der alten Pfarrkirche. Danach geht es in einer Prozession in die Pfarrkirche zum hl. Jakobus, wo die hl. Messe vom Leiden des Herrn gefeiert wird. Weitere hl. Messen sind um 7, 8, und um 18 Uhr in der Kirche. Bei allen Messen wird es eine Palmweihe geben. Um 14 Uhr wird der Rosenkranz auf den Erscheinungsberg  gebetet.

Objavljeno: 20.03.2013.

Mirjana Soldo hatte am 18. März 2013 die jährliche Erscheinung

Die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo hatte vom 24. Juni 1981 bis zum 25. Dezember 1982 tägliche Erscheinungen. Während der letzten täglichen Erscheinung sagte ihr die Muttergottes, als sie ihr das 10. Geheimnis anvertraute, dass sie ihr einmal jährlich, und zwar am 18. März, erscheinen wird. So war es während all dieser Jahre und so auch in diesem Jahr. Mehrere tausend Pilger  haben sich zum Rosenkranzgebet versammelt. Die Erscheinung begann um 13:52   und dauerte bis 13:58.

Liebe Kinder! Ich rufe euch auf, dass ihr mit vollkommenem Vertrauen und Freude den Namen Gottes preist und Ihm von Tag zu Tag von Herzen für die große Liebe dankt. Mein Sohn hat euch durch diese Liebe, die Er durch das Kreuz gezeigt hat, die Möglichkeit gegeben, dass euch alles vergeben wird, so dass ihr euch nicht schämen und verstecken müsst und aus Angst die Tür eures Herzens meinem Sohn nicht öffnet. Im Gegenteil, meine Kinder, versöhnt euch mit dem himmlischen Vater, so dass ihr euch selbst werdet lieben können, so wie euch mein Sohn liebt. Wenn ihr euch selber liebt, dann werdet ihr auch die anderen Menschen lieben; ihr werdet meinen Sohn in ihnen sehen und die Größe Seiner Liebe erkennen. Lebt im Glauben! Mein Sohn bereitet euch durch mich für die Werke vor, die Er durch euch bewirken möchte und durch die Er sich verherrlichen möchte. Dankt Ihm. Besonders dankt Ihm für die Hirten, für eure Vermittler in der Versöhnung mit dem himmlischen Vater. Ich danke euch, meinen Kindern. Ich danke euch.

Objavljeno: 18.03.2013.

79. Jahrestag der Errichtung des Kreuzes auf dem Kreuzberg

Heuer, genau genommen am Samstag, dem 16. März, feiern wir den 79. Jahrestag der Errichtung des Kreuzes auf dem Kreuzberg und der ersten hl. Messfeier unter diesem Kreuz. Den Beschluss, dieses Kreuz aus Anlass des Jubiläums des Erlösertodes unseres Herrn Jesus Christus zu errichten, teilte der damalige Pfarrer Bernardin Smoljan der Pfarrbevölkerung am 21.Januar 1934 mit. Bis zur Vollendung des Vorhabens vergingen nur 52 Tage. Die Inschrift auf dem Kreuz erstellte  Ing. Šimun Boras aus Mostar, ausgeführt wurde sie von Ante Dugandžić-Redžo aus Međugorje. Schon im darauffolgenden Jahr wurde am 12. April eine Sühneprozession auf den Kreuzberg veranstaltet und danach eine hl. Messe gefeiert. Im September 1935 wurde die Feier der Kreuzerhöhung auf Anordnung des Ortsbischofs Pater Alojzije Mišić  eingeführt. In den vergangenen 30 Jahren wurde der Kreuzberg zu einer unerlässlichen Station für viele einheimische und ausländische Pilger, die Medjugorje besuchen. Jeden Freitag beten die Pfarrangehörigen und die Pilger am Nachmittag regelmäßig Kreuzwegandachten auf den Kreuzberg.

Objavljeno: 15.03.2013.

Neuer Papst gewählt - Franziskus

Der neue, 266. Papst, ist der Jesuit Jorge Mario Bergoglio, der 77 jährige bisherige Erzbischof von Buenos Aires. Der neue Papst wählte den Namen Franziskus. Dies ist das erste Mal in der Geschichte der Kirche, dass ein Bischof von Rom diesen Namen angenommen hat, und es ist das erste Mal, dass ein Jesuitenpater zum Papst gewählt worden ist und es ist der erste Papst, der aus Lateinamerika kommt. Jorge Mario Bergoglio wurde am 17. Dezember 1936 in Buenos Aires geboren, in einer Familie mit fünf Kindern; sein Vater war ein italienischer Einwanderer, so dass der neue  Papst die argentinische und die italienische Staatsbürgerschaft besitzt. Er erlangte einen Diplomabschluß in technischer Chemie, später aber entschied sich für die Priesterlaufbahn und trat ins Priesterseminar ein.

Objavljeno: 14.03.2013.

20. INTERNATIONALE BEGEGNUNG DER VERANSTALTER VON PILGERREISEN, DER LEITER DER FRIEDENSZENTREN UND DER MEDJUGORJER GEBETS-, UND KARITATIVGRUPPEN

Die 20. internationale Begegnung der Veranstalter von Pilgerreisen und der Leiter der mit Medjugorje verbundenen Friedenszentren, Gebets- und Karitativgruppen findet  vom 3. bis 7. März 2013 in Medjugorje statt.
Thema der Begegnung ist:
„Stärke unseren Glauben!“ (LK 17,5)

Programm:

Objavljeno: 02.03.2013.

Statistik für Februar 2013

Anzahl der ausgeteilten hl. Kommunionen  45 500

Anzahl der Priester in Konzelebration  1212 (43 täglich im Durchschnitt)

Objavljeno: 01.03.2013.

Erfahrungen der Pilger, Teilnehmer an der organisation „Freude durch Gemeinsamkeit“

„Freude durch Gemeinsamkeit“ war das Motto der Pilgerfahrt, die in Medjugorje vom 22. Bis 25. Februar veranstaltet wurde. Unter den zahlreichen Pilgern trafen wir auch Frau Bernadova aus Tschechien, die uns erzählte, dass sie schon eineinhalb Jahre Einladungen von verschiedenen Menschen erhalten hat nach Medjugorje zu kommen. „Nun habe ich mich endlich entschlossen zu kommen. Meine Tochter ist krank und muss zu einer schweren Operation. Das ist der Hauptgrund, warum ich hier her gekommen bin. Von Medjugorje habe ich noch nicht viel erfahren, aber hier  an diesem Ort  spüre ich schon große Liebe.“

Objavljeno: 28.02.2013.

Siebentes nationales Treffen für geistliche Assistenten des FSR und der Frama

Rund fünfzig geistliche Assistenten, Animatoren  der Bruderschaft des franziskanischen Weltordens (Dritter Orden)  (FSR) und der franziskanischen Jugend  „Frama“ von Kroatien und von Bosnien und Herzwgowina haben sich zum siebenten Mal  zu einem nationalen Jahreskurs versammelt. Das Treffen in Medjugorje dauert vom 25. Bis 27. Februar 2013 unter den Themen  „Einführung in franziskanische Quellen“ und „Neuere Zeugnisse vom franziskanischen Weltorden und der franziskanischen Jugend“
Die Assistenten nehmen mit den Pfarrangehörigen und mit den Pilgern am liturgischen Gebetsprogramm dieses Ortes teil. (fotos)

Objavljeno: 26.02.2013.

Die Freude der Gemeinsamkeit

Vom 22. bis zum 25. Februar werden in Medjugorje rund 4.000 (viertausend) Pilger  beherbergt, denen die Pfarrbevölkerung einen kostenlosen Aufenthalt mit Vollpension zusichert. Das ist eine von vielen Unternehmungen, durch die die Pfarrbevölkerung gemeinsam mit dem Pfarramt von Medjugorje auf konkrete Weise bei der Neuevangelisierung mithelfen und dem Aufruf des Papstes folgen will. Diesmal wird den Pilgern aus den östlichen Ländern der Aufenthalt ermöglicht: aus Ungarn, Rumänien, Tschechien, aus der Slowakei, aus Polen, der Ukraine, aus Litauen, Lettland, Russland, Albanien, Serbien, Montenegro, Kroatien und aus Bosnien-Herzegowina, und zwar den Menschen, die schon länger den Wunsch hatten, nach Medjugorje zu kommen, aber bisher keine Möglichkeit hatten, sei es dass ihnen die finanziellen Mittel fehlten, oder die Familienverhältnisse ob ihrer Vielzahl usw. es ihnen nicht erlaubten. Die Pfarrangehörigen von Medjugorje haben auch diesmal, wie schon so oft bisher gezeigt, dass sie ein weites Herz haben und so bezeugen sie, warum die Gospa gerade diese Pfarre auf besondere Weise erwählt hat.
 

Objavljeno: 21.02.2013.